Türkei soll angeblich bei Saab einsteigen

saab_020112_teaser_gr_thmerged.jpg

Um den die Rettung des Pleite gegangenen Automobilbauers Saab ranken sich neue Gerüchte. Nun hat angeblich die türkische Regierung Interesse ankündigt.

Die beiden Insolvenzverwalter des Pleite gegangenen schwedischen Autoherstellers Saab erklärten, mehrere Gruppen aus Schweden und dem Ausland hätten Interesse geäußert, das Geschäft von Saab vollständig oder in Teilen zu übernehmen. Nach Verlautbarungen aus dem Saab-Management soll die türkische Regierung Interesse gezeigt haben, bei Saab einzusteigen, nachdem Saab-Chef Victor Muller auf die Türken zugegangen sein soll.

Die Türkei ist wirtschaftlich ein stark wachsendes Land und bedeutender Produktionsstandort für Autobauer wie Ford, Fiat und Renault. Die Gespräche zwischen Saab und der türkischen Regierung sollen aber noch ganz am Anfang stehen.

Verwandte Themen