Türkei: Selbstbewusst durch starke Wirtschaft

tuerkei-starke-wirtschaft_220313_teaser_gr_thmerged.jpg

Globale Unternehmen und Investoren sehen die Wirtschaft der Türkei, nach einer Wachstumsschwäche, weiter im Aufwind. Während Südeuropa unter der Finanz- und Wirtschaftskrise leidet, geben sich internationale Topmanager und Politiker am Bosporus sowie in den Wirtschaftszentren Anatoliens die Klinke in die Hand.

Optimistische macht auch die neuste Angabe des türkischen Statistikamts (TUIK), wonach die Arbeitslosigkeit im Land 2012 auf 9,8 Prozent gesunken ist. Auch die wichtige Jugendarbeitslosigkeit liegt nach den Zahlen mit 19,8 Prozent deutlich unter dem Wert der meisten EU-Staaten. Seriöse Wirtschaftsinstitute haben für die türkische Wirtschaft ein Wachstum zwischen 3,5 und 4,6 Prozent für 2013 ermittelt.

All dies steigert das Selbstbewusstsein der Bevölkerung, der Politiker und Unternehmer im Land. Ziel der Türkei ist es in 2023, zum 100. Jahrestag der Gründung der Türkischen Republik, unter die zehn größten Wirtschaftsnationen der Welt vorzustoßen. Ein gelungenes Beispiel ist hier auch die Turkish Airlines. Die Fluggesellschaft hat es geschafft, innerhalb von 10 Jahren ihr Passagierzahlen nahezu zu vervielfachen.

Verwandte Themen