Türkei: Schwulen- und Lesbenaktion auch in Ankara

tuerkei-schwulen-lesbenaktion-020913_teaser_gr_thmerged.jpg

Ein Bewohner in Istanbul strich die Stufen in Cihangir in den Regenbogenfarben der Schwulen- und Lesbenbewegung an. Nach dem die Stufen durch die Stadtverwaltung übernacht in neutralem Grau überstrichen wurde, löste dies im Internet eine hitzige Diskussion aus.

Am Abend versammelten sich spontan etwa 200 Menschen über das Internet mit Farbtöpfen und Pinsel, um die Treppen umzustreichen. Ein Teil der Menschen kam mit LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender) Flaggen zum Schauplatz.

In Ankara unterstützte die Gruppe "Güvenpark Solidarität" die Regenbogen-Aktion aus Istanbul, indem sie die Treppen des Straßenübergangs zur Mesrutiyet Straße im Kizilay-Viertel in den Regenbogenfarben strich. Auf den frisch gestrichenen Treppen riefen die Aktivisten später: "Es lebe die Freiheit der Farben". Vorbei gehenden Passanten beteiligten sich spontan an der Aktion.

Verwandte Themen