Türkei: Ministerrat tritt zusammen

Tuerkei_Ministerrat_221012_teaser_gr_thmerged.jpg

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ruft den türkischen Ministerrat zusammen. Auf der Kabinettssitzung am Montag (22.10) stehen die jüngsten Terroraktivitäten und die Entwicklungen in der Region auf der Tagesordnung.

In der Außenpolitik steht das Thema Syrien ganz oben auf der Tagesordnung. Die seit knapp zwei Jahren anhaltenden Unruhen in Syrien, sowie die im Rahmen der Gewährleistung einer Waffenruhe über das Opferfest geführten diplomatischen Vorstöße, gehören zu den Themen der Ministerratssitzung.

Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan will die Mitglieder des Ministerrates über sein Gespräch in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku mit dem iranischen Staatspräsidenten Mahmud Ahmadinedschad informieren.

Der Ministerrat wird sich auch mit den Entwicklungen nach den syrischen Angriffen auf Akcakale sowie mit der Grenzsicherheit befassen. Da die Zahl der syrischen Flüchtlinge in der Türkei mittlerweile auf über 100.000 angewachsen ist, wird der Ministerrat sich auch mit den künftigen Schritten über die Aufnahme von Flüchtlingen befassen.

Verwandte Themen