Türkei: LKW von Ford vorgestellt

Tuerkei-LKW_130712_teaser_gr_thmerged.jpg

Der Ford Cargo 1846T wurde der Presse bei einer Eröffnungsfeier in der türkischen Stadt Izmir vorgestellt. Das neue Modell, das von Ford Otosan, entwickelt wurde, stellt den Markteintritt des Unternehmens in das Segment der schweren Nutzfahrzeuge dar.

Das in der Türkei entwickelte Fahrzeug 1846T wird im Inonu-Werk von Ford Otosan in Eskisehir und im brasilianischen Ford-Werk gebaut. Ford Otosan möchte im laufenden Jahr 3000 Einheiten des neuen LKWs verkaufen, wobei 500 davon an Exportkäufer in Russland, Osteuropa, den Turk-Republiken, Nordafrika und dem Nahen Osten gehen sollen.

Ford Otosan, das als Joint Venture zwischen der türkischen Koc Holding und der US-amerikanischen Ford Motor Company gegründet wurde, hat seit seiner Gründung 1960 mehr als 180.000 LKWs in der Türkei gebaut. Das Unternehmen ist ein führender Hersteller von leichten Nutzfahrzeugen und mittelschweren LKWs für globale Märkte. Das Betriebswerk von Ford Otosan in Kocaeli im Westen der Türkei besitzt auch das drittgrößte Forschungs- und Entwicklungszentrum von Ford in Europa.