Türkei investiert in Energiemarkt

energie_160210_teaser_gr_thmerged.jpg

In diesem Jahr möchte die türkische Regierung die Investitionen in den Energiesektor stark ausbauen. Dazu sollen insgesamt 8,3 Milliarden Türkische Lira für den Bau neuer Kraftwerke von privaten und staatlichen Unternehmen ausgegeben werden.

Der Ausbau der Kapazitäten ist dringen notwendig, da der Verbrauch in der Türkei ständig steigt. Laut Aussagen der türkische Energiemarkt-Ordnungsbehörde wird die Nachfrage nach Elektrizität in der Türkei bis zum Jahr 2020 um jährlich 6,3% bis 8,4% steigen.

Von den neuen Anlagen sollen 2000 Megawatt in Wasser und Windenergie investiert werden. Dazu werden dieses Jahr 59 neue Wasserkraftwerke und 12 Windkraftwerke gebaut.