Türkei Inflation: Lebensmittel und Tabakwaren betroffen

tuerkei_inflation_070212_teaser_gr_thmerged.jpg

In 2011 war die Inflationsrate in der Türkei bereits auf 10,45% angestiegen. Das türkische Statistikinstitut teilte in seiner jüngsten Veröffentlichung nun mit, dass die Inflationsrate im Januar 2012 den höchsten Stand seit November 2008 erreicht hat. Das ist fast doppelt so viel, wie die Türkische Zentralbank Anfang 2011 noch prognostiziert hatte. Hiervon Betroffen sind zum Großteil Produkte wie Lebensmittel und Tabakwaren.

Die türkische Wirtschaft ist im vergangenen Jahr um rund 11 Prozent gewachsen, so schnell wie nur wenige andere Volkswirtschaften. Wegen der hohen Inflation und des großen Defizits in der Leistungsbilanz droht das Wirtschaftswachstum für 2012 sich stark abzuschwächen.

Die türkische Zentralbank hat 2012 als Jahr der Inflationsbekämpfung ausgerufen. Experten sehen in der restriktiven Politik der Zentralbank einen Widerspruch mit der angestrebten Wirtschaftsförderung für mehr Wirtschaftswachstum. Inflationsrate Türkei