Türkei: Hitzewelle mit über 40 Grad erschwert Fasten

hitzewelle_tuerkei_300614_teaser_gr_thmerged.jpg

Ausgerechnet zu Ramadan rollt die erste große Hitzewelle des Jahres auf die Türkei zu. Am Donnerstag und Freitag werden in der Region um Antalya dann bis zu 41 Grad im Schatten erwartet. Das Fasten und der Verzicht auf Wasser werden dabei zu einer besonderen Belastung für den Körper.

Nach dem ehr durchwachsenem Wetter im Frühjahr mit häufigen Regenfällen und leicht unterkühlten Temperaturen läuft der Sommer an der türkischen Riviera jetzt zur Höchstform auf. Anfang der Woche liegen die Temperaturen in Antalya bei rund 32 Grad. Am Donnerstag und Freitag erreicht die Hitze mit Temperaturen von bis zu 41 Grad ihren Höhepunkt. Dabei scheint die Sonne von einem wolkenlosen Himmel.

Bis mindestens zum Anfang der kommenden Woche bleiben die Tageshöchstwerte in der Region bei rund 35 Grad Celsius. Nachts kühlt es an der Südküste nicht mehr unter 25 Grad ab. Die Wassertemperatur des Mittelmeers an der türkischen Riviera liegt schon jetzt bei 27 Grad.

In anderen Regionen der Türkei fällt die Hitzewelle nicht so extrem aus. In Istanbul liegen die Höchstwerte in den nächsten Tagen bei angenehmen 28-30 Grad. Bei diesen Temperaturen dürfte auch das Fasten zu Ramadan nicht so schwer fallen.