Türkei feiert 91 Jahre Türkische Republik

TuerkischeRepublik_281014_teaser_gr_thmerged.jpg

Am 29. Oktober 1923 wurde die türkische Republik von Mustafa Kemal Atatürk ausgerufen. Heute vor genau 91 Jahren feierte die Türkei die Gründung der Republik. Das Republikfest wird im ganzen Land, in der türkischen Republik Nordzypern und in den Auslandsvertretungen zeremoniell gefeiert.

Anlässlich des 91. Jahrestages finden heute landesweite Feierlichkeiten statt. Die Staatsspitze der Türkei begeht das Fest in der Hauptstadt Ankara. Die Zeremonien begannen im Mausoleum von Atatürk. An der Zeremonie nahm der Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, Parlamentspräsident Cemil Çiçek, Ministerpräsident Ahmet Davutogu, CHP-Vorsitzender Kemal Kiliçdaroglu, Generalstabschef General Necdet Özel und weitere Kommandeure und Minister teil.

Das Staatsprotokoll begab sich gemeinsam zum Mausoleum des Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk. Dort legte der Staatspräsident einen Kranz nieder. Nach einer Schweigeminute wurde die türkische Nationalhymne gesungen. Später trug sich Erdogan in das Ehrenbuch ein.

Nach dem offiziellen Teil konnten auch Bürger zum Mausoleum. Heute um 11.30 findet im Atatürk Kulturzentrum die offizielle Parade statt. Um 19 Uhr wird der Staatspräsident im Präsidentenpalast in Bestepe ein Bankett geben. Aus Respekt vor den Opfern des Grubenunglücks in Karaman wurden alle Vergnügungsveranstaltungen abgesagt. Das Republikfest wird landesweit und in allen Landesvertretungen im Ausland feierlich begangen.