Türkei EU-Beitritt: „EU soll uns den Weg frei machen“

Davutoglu-010811_teaser_gr_thmerged.jpg

Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu sagte auf einer Parteiversammlung der AKP in der westanatolischen Stadt Manisa, dass die Türkei hinsichtlich der EU-Beitrittsverhandlungen entspannt sei. Der Beitritt müsse nicht mit allen Mitteln erzwungen werden. Die Türkei sei in einer entspannten Situation und habe die EU nicht zwingend nötig. Das Land könne mit jedem Ergebnis der Verhandlungen umgehen.

"Wenn die EU uns den Weg beim Verhandlungsprozess freimacht, sind wir ihr immer wohlgesinnt. Die Mitgliedschaft ist unser strategisches Ziel und wir machen weiter. Wenn nicht, dann geht die EU ihren Weg und wir gehen unseren eigenen.", so der Außenminister.