Türkei: Die Gleichstellung von Frauen in Unternehmen

Tuerkei-Gleichstellung-Frauen_140115_teaser_gr_thmerged.jpg

Die ILO (International Labour Organization) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Sie ist damit beauftragt, soziale Gerechtigkeit sowie Menschen- und Arbeitsrechte zu fördern. Die Organisation hat ihren aktuellen Bericht zur globalen Geschlechterkluft 2014 unter der Überschrift „Frauen im Geschäftsleben und Management“ veröffentlicht.

Dem Bericht (2014 Global Gender Gap Report "Women in Business Life and Management") nach belegt die Türkei weltweite beim Frauenanteil in der Unternehmensführung den zweiten Platz.

Insgesamt zeigt der Bericht, dass Frauen in der Unternehmensführung aber immer noch unterrepräsentiert sind. Jedoch ist bei 80 von 108 Ländern, die Daten für den Bericht bereitgestellt haben, ein Anstieg beim Frauenanteil zu erkennen. Der Bericht zeigt weiter, dass der Frauenanteil bei den größten Weltkonzernen in der oberen Führungsetage lediglich bei 5 % liegt.

Gleichstellung von Frauen erst in 81 Jahren

Bei der Gleichstellung von Frauen am Arbeitsplatz gab es in den vergangenen neun Jahren wenig Veränderung zu verzeichnen. Das geschlechterspezifische Gefälle hinsichtlich wirtschaftlicher Beteiligung und Chancengleichheit lag im ersten Bericht zu Global Gender Gap Report 2006 bei 56% weltweit. Der aktuelle Stand beträgt 60%. Sollte die derzeitige Entwicklung anhalten, wird es rund 81 Jahre brauchen bis zur Geschlechtergleichstellung am Arbeitsplatz. So heißt es in einer Mitteilung. Am kleinsten fällt die Geschlechterkluft bei Gesundheit und Lebenserwartung aus. Hier wurde die Geschlechterkluft zu 96% geschlossen. In 35 Ländern der Erde sogar vollständig.

Dem Bericht zufolge belegt Norwegen bei der Gleichstellung den 1. Platz mit einem Frauenanteil von 13,3% in der oberen Führungsetage weltweit. An 2. Stelle folgt die Türkei mit 11,1 % Anteil. Bei der Anzahl von weiblichen Direktorinnen befindet sich Jamaika mit 59,3 % auf Platz 1, die USA auf Platz 15, Russland Platz 25, Großbritannien auf Platz 41 und die Türkei auf Platz 94. Mit lediglich 2,1 % belegt der Jemen hierbei den letzten Platz.

Verwandte Themen