Türkei: China-Exporte steigen stark

tuerkei_china-exporte_041212_teaser_gr_thmerged.jpg

Der türkische Exportrat teilte mit, dass die Türkei im November mit 344,3 Millionen US-Dollar einen neuen Absatzrekord in die Volksrepublik China aufgestellt hat. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs der Export im November demnach um 51 Prozent.

Der Exportrat rechnet für das laufende Jahr mit einem Gesamtexport von rund 2,8 Milliarden US-Dollar nach China und mit einem Import von 21,1 Milliarden US-Dollar. Da der Import aus der Volksrepublik im Vergleich zum Vorjahr rückläufig ist, wird ein Außenhandelsvolumen zum Ende des Jahres 2012 von ca. 23,9 Milliarden US-Dollar erwartet.

Im Vergleich zum Vorjahr belief sich das Außenhandelsvolumen zwischen Ankara und Peking auf 24,3 Milliarden US-Dollar. Der Import in 2011 lag bei 21,7 Milliarden US-Dollar.

Bei den Exporten sind weiterhin Metalle und Mineralien stark. Zudem wurde ein Anstieg bei chemischen Stoffen, elektronischen Bauteilen, Trockenobst, Kühl- und Wärmanlagen, Nüssen und Bodenteppichen registriert.

Verwandte Themen