Türkei bekommt Spinx zurück

hattuscha-250210_teaser_gr_thmerged.jpg

Schon seit langem fordert die Türkei die Rückgabe der berühmten Sphinx von Hattuscha. Jetzt gaben deutsche Regierungsvertreter bekannt, dass die Sphinx bis spätestens zum 28. November an die Türkei zurückgeben wird. Der Tag ist der 25. Jahrestag der Aufnahme von Hattuscha als UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Rückgabe der Statue, die derzeit im Pergamonmuseum steht, wurde als "freiwillige Geste der deutsch-türkischen Freundschaft" bezeichnet. Die Türkei will im Gegenzug die Zusammenarbeit mit deutschen Museen verstärken. Die Sphinx ist eine von zwei Sphingenfiguren aus einem Stadttor von Hattuscha. 1915 wurden die Statuen zu Restaurierungsarbeiten nach Berlin gebracht. Deutschland gab jedoch nur eine der Figuren zurück. Die zweite Sphinx ist bis heute im Berliner Pergamon-Museum ausgestellt.