Türkei: Autogas betriebenes Fahrzeug explodiert

tuerkei_autogas_150813_teaser_gr_thmerged.jpg

In der türkischen Provinz Adana bei Ceylan hat ein Fahrzeug auf dem Ugur Mumcu Boulevard um 17 Uhr die Kontrolle verloren. Der mit Autogas betriebene Personentransporter rammte dabei Abwasserrohre, die von Bauarbeitern am Straßenrand abgestellt waren. Durch den Zusammenstoß hat sich das Fahrzeug mit Autogas entflammt.

4 Menschen starben bei dem Unglück und weitere 7 Personen kamen mit schweren Verletzungen, darunter auch ein Säugling, das durch die Wucht der Explosion aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, in das staatliche Krankenhaus von Ceylan.

Durch die hohen Temperaturen, die bei dem Brand entstanden, glich der Transporter einem großen Stahlhaufen.

Verwandte Themen