Türkei: 1000 Flüchtlinge in 3 Tagen

fluechtlinge_130712_teaser_gr_thmerged.jpg

Die Gewalt in Syrien reißt trotz der Bemühungen der UN zur Einhaltung einer Waffenruhe nicht ab. Bei den jüngsten Angriffen syrischer Truppen kamen erneut viele Menschen ums Leben.

Unterdessen reist der Flüchtlingsstrom in die Türkei nicht ab. Allein in den letzten drei Tagen haben sich etwa tausend Syrer über die Grenze in die Türkei gerettet. Soldaten der Rebellenbewegung, die während des Konflikts verletzt wurden und in die Türkei desertiert haben, wurden im Krankenhaus in Hatay behandelt. Unter den Verletzten befinden sich auch Frauen und Kinder. Ein Flüchtlingslager in Yayladagi in der Provinz Hatay, das im Mai geschlossen wurde, ist jetzt wieder eröffnet worden. Über 500 syrische Flüchtlinge, die gestern Morgen in die Türkei gekommen sind, wurden in Yayladagi untergebracht.