Trauer um Hasan Dogan

hasandogan_070708_collage.jpg

Nur wenige Tage nach der erfolgreichen EM-Teilnahme trauert das Land um Verbandpräsident Hasan Dogan. Der erst 52-Jährige erlitt am Samstag in Bodrum einen Herzinfarkt und verstarb trotz sofortiger Einlieferung in ein Krankenhaus wenig später. Erst im letzten Februar hatte er sein Amt angetreten. Hasan Dogan hinterlässt eine Ehefrau und zwei Kinder.

Der türkische Nationaltrainer Fatih Terim, der zusammen mit Dogan im südtürkischen Bodrum die Ferien verbrachte, wurde zum Augenzeugen. Die beiden wichtigsten Figuren des türkischen Fußballs saßen zusammen beim Essen, als der Präsident die Herzattacke erlitt.

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hat die Verdienste von Hasan Dogan um den Fußball in einem Brief gewürdigt. Die Flaggen am FIFA-Hauptsitz in Zürich wurden im Gedenken an den Verstorbenen auf Halbmast gesetzt.