Süper Lig spielt jetzt nach Play-off-System

sueper-lig-play-off.jpg

In der Süper Lig wird ab der Saison 2011/2012 das Play-off-System eingeführt. Darauf einigten sich der Aufsichtsrat der Türkische Fußballförderation und die Vereinsvertreter der Spor Toto Süper Lig. Am Ende der Saison sollen die ersten vier Platzierten die türkische Fußballmeisterschaft unter sich ausmachen.

Nach dem 34. Spieltag der Süper Lig bestreiten die vier ersten Mannschaften die Finalrunde um die türkische Meisterschaft. An 6 Spieltagen treffen die vier Topteams in direkten Duellen in Hin- und Rückspielen aufeinander und spielen den neuen Meister aus.

Dabei wird die Hälfte der Punkte aus den 34. Spieltagen der Liga mitgenommen. Am letzten Spieltag am 12. Mai steht dann der türkische Meister 2012 fest. Meister und Vizemeister nach den Playoffs spielen in der kommenden Saison in der Champions League. Der Drittplatzierte spielt in der Europa-League. Der Vierte spielt ein Ausscheidungsspiel gegen den Sieger der Europa-League-Qualifikationsrunde um den zweiten Eurpa-League-Platz.

Der Präsident der Türkische Fußball Föderation, Mehmet Ali Aydinlar sagte, man sei überzeugt, dass das Play-off-System die Süper Lig attraktiver machen wird.

Spielplan und Ergebnisse Süper Finale 2012