Studiengang der Kölner und Istanbuler Unis

unis_170610_teaser_gr_thmerged.jpg

Nach drei Jahren Vorbereitung bieten die Rechtswissenschaftlichen Fakultäten der Istanbul Bilgi Universität und der Universität zu Köln den ersten gemeinsamen Studiengang „Deutsches und Türkisches Wirtschaftsrecht“ in Deutschland und in der Türkei an. Ein Masterstudiengang, den es in dieser Form noch nicht gab.

Das erste gemeinsame deutsch-türkische bilinguale Programm ab dem Wintersemester 2010/2011 ist ein international ausgerichteter Masterstudiengang für zehn Studierende. Der Studiengang wurde 2009 in Deutschland akkreditiert und in der Türkei vom Türkischen Hochschulrat zugelassen. Die Rechtswissenschaftlichen Fakultäten beider Universitäten zählen zu den führenden deutschen und türkischen Fachbereichen beim Wirtschaftsrecht.

Dieser Studiengang hat das Ziel, die Studierenden durch eine hochwertige Ausbildung in besonders vertiefter Weise für eine juristische Tätigkeit im Wirtschaftsrecht auf dem internationalen Arbeitsmarkt zu qualifizieren. Dabei sollen in Deutschland gerade türkischstämmige Studierende angesprochen werden, die sich mit dem Recht der modernen Türkei beschäftigen wollen.

Noch bis zum 15. Juli 2010 können sich Studieninteressierte mit einem deutschen oder einem nicht in der Türkei erworbenem juristischen Studienabschluss an der Fakultät bewerben.

Verwandte Themen