Steueramnestie-Gesetz in der Türkei in Kraft

tc-maliye_140311_teaser_gr_thmerged.jpg

Seit drei Tagen ist das Steueramnestie-Gesetz in der Türkei in Kraft. In dieser kurzen Zeit haben bereits 101.000 Türken von der neuen Regelung Gebrauch gemacht. Das Gesetz sieht vor, dass bei alten Steuerschulden der Grossteil der Zinsen erlassen wird, wenn die rückständigen Beträge in maximal 18 Raten innerhalb von 36 Monaten bezahlt werden. Die neue Bestimmung gilt auch für rückständige Strafen, Sozialversicherungsbeiträge und weitere Forderungen des türkischen Staates. Normalerweise beträgt der Verzugszins in der Türkei 5 Prozent für jeden Monat, d.h. 60 Prozent im Jahr. Beim Amnestieangebot müssen nur einmalig 5 Prozent bei Zahlung innerhalb eines Jahres und 15 Prozent bei Zahlung innerhalb von drei Jahren gezahlt werden. Für rund 4 Millionen Strafen unter 120 TL werden die Zinsen sogar ganz erlassen.

In den nächsten Wochen bekommen rund 10 Millionen betroffene Bürger Post vom Finanzministerium und werden auf die Amnestie hingewiesen. Die Frist für die Steueramnestie läuft noch bis zum 2. Mai 2011.

Verwandte Themen