Skandal in Kemer

statuekemer_070907_collage.jpg

Eine Statue des Künstlers Zafer Sari, die erst vor kurzem eingeweiht wurde, sorgt für Entsetzen bei einigen Politiker in der Türkei. Die Skulptur aus Metall zeigt eine nackte vollbusige Frau mit ausgestreckten Armen, die von einem ebenfalls nacktem Mann umarmt wird.

Zudem sei das Objekt jugendgefährdend. Das sechs Meter hohe Kunstwerk steht an einer Kreuzung an der Hafenstraße von Kemer. Laut türkischer Presse sei auch schon ein Antrag auf Abriss des Kunstwerks bei den Behörden eingegangen.

Der Bürgermeister von Kemer Hasan Seker verteidigte das Kunstwerk. Vor allem bei Touristen sei die Statue sehr beliebt. Auch der Künstler versteht die Aufregung um sein Werk nicht. Die Statue stehe für Liebe und Zuneigung und er bedauere es, wenn diese "reinen Gefühle" jetzt durch die Debatte beschmutzt würden.

Verwandte Themen