Schwedischer Minister lobt türkische Wirtschaft

tuerkische-wirtschaft-120914_teaser_gr_thmerged.jpg

Auf einer Wahlkampfveranstaltung für die am Sonntag (14.09) stattfindenden Parlamentswahlen in Schweden hat der schwedische Finanzminister Anders Borg um Stimmen von türkischstämmigen Migranten geworben. Dabei hat Borg die Türkei und die türkische Wirtschaft gelobt.

Der Finanzminister sagte, dass die türkische Wirtschaft aktuell jährlich um rund 4 Prozent wachse. Gehe das Wachstum so weiter, könnte die türkische Wirtschaft in 20 Jahren so stark sein wie die von Deutschland.

Die Türkei hat Dank der guten Politik der türkischen Regierung, trotz weltweiter Wirtschaftskrise in den letzten Jahren ein stabiles Wachstum aufweisen können. Die Türkei gehört zu den zwei bis drei Staaten, die nicht von der globalen Wirtschaftskrise beeinträchtigt wurden, sagte Borg weiter.

Der Minister sprach sich auch für einen Beitritt der Türkei in die Europäische Union aus. Die EU brauche die Türkei sagte Borg. Seine Regierung war und ist auch in Zukunft für einen Beitritt der Türkei in die EU.

Zum Schluss seiner Rede gratulierte der Finanzminister noch Recep Tayyip Erdogan zur Wahl zum Staatspräsidenten und er freue sich darüber, das Ahmet Davutoglu das Amt des Ministerpräsidenten übernommen habe.

Verwandte Themen