Schicksal von Ali Kurt weiter ungewiss

ali_kurt_190314_teaser_gr_thmerged.jpg

Von dem türkischen Familienvater, der am Samstag in den Rhein gesprungen war, um das Leben eines Kindes zu retten, fehlt weiter jegliche Spur. Aus Medienberichten wurde bekannt, dass der vermisste ein Freund von Yilmaz Acer war, den das gleiche Schicksal ereilte.

Der 46-jährige Yilmaz Acer verlor sein Leben, als er einen Jungen vor dem Ertrinken im Rhein rettete. Acer brach bei seiner Rettungsaktion bewusstlos zusammen und verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Jetzt wurde bekannt, dass die beiden Lebensretter befreundete Arbeitskollegen bei der Motorenfabrik KHD waren. Von Ali Kurt gibt es trotz intensiver Suchaktion der Stadt Köln keine Spur. Der Vater von Kindern im Alter von 7, 11 und 27 Jahren rettete durch sein vorbildliches und rasches Handeln zwei Mädchen aus dem Rhein. Eines der Mädchen verstarb später im Krankenhaus. Die Schwester überlebte das Unglück. Ali Kurt soll, wie Augenzeugen berichteten, von der Rheinströmung mitgerissen worden sein.

Verwandte Themen