Santana rockt Istanbul

santana_090709_collage.jpg

Carlos Santana, mexikanischer Botschafter des Latin Rock, begeisterte mit seiner Bühnenshow, Gitarrensolos und Tanzeinlagen die Istanbuler Kuruçesme Arena.

Rund 13.000 Fans strömten zur Konzertbühne am Bosporus, was zu Staus in der ohnehin schon verkehrsgeplagten Metropole führte. Viele Gäste bevorzugten den Seeweg und fuhren in ihren Privatyachten nach Kuruçesme.

Als Eröffnungslied spielte der 62-jährige Musiker ein Instrumentalstück. Santana, der die Fähigkeit beherrscht, zwei Gitarren gleichzeitig zu spielen, widmete seinen Hit "Maria Maria" allen Frauen. "John Lennons ‚Imagine‘, Bob Marleys ‚One Love’…Alle diese Lieder stehen für Frieden und Liebe. Wir sind die Kraft der Liebe. Die Bosporus-Brücke verbsndet nicht nur zwei Kontinente, sie steht auch für Vergebung, Frieden und Liebe. Ich bin ein unverbesserlicher Hippie. Hippies repräsentieren den Frieden in der Liebe", sagte er während des Auftritts.

Das Repertoire bestand aus Hits wie "She’s Not There", "A Love Supreme", "Black Magic Woman", "Foo Foo", "Europa", "El Farol" und "Oye Como Va".

Verwandte Themen