Safiye auf Erfolgskurs

safiye_211108_collage.jpg

Mit ihrer ersten Single "Why Do I" hatte Safiye 2006 ihren Durchbruch in der Türkei. Das Video zum Song wurde bei Youtube zum Dauerrenner und brachte sie auf die Bühnen türkischer TV-Shows. Ein Jahr später sang Safiye mit dem ägyptischen Superstar Hisham Abbas den Song "Ya Habibi". Daraufhin folgten Auftritte u.a. in Saudi-Arabien und Kuwait. Safiyes türkische Musik ist eine Mischung aus Pop und Rock, garniert mit einer großen Portion Orient. Auf dem diesjährigen Frankfurter Museumsuferfest begeisterte sie die Besucher. Aber ihr Leben war nicht immer so glamourös wie heute.

Geboren in Gaziantep als jüngste von fünf Geschwistern kam Safiye mit einem Jahr nach Deutschland. Ihre Mutter starb, als sie zwei Jahre alt war, ihr Vater ist Koranlehrer und erzog sie streng. Sie durfte keine Musik hören, daher schmuggelte sie einen kleinen Kassettenrekorder ins Bett und legte ein Kissen drauf, um der Musik zu lauschen. Am Schwimmunterricht durfte sie nicht teilnehmen und sie sollte als Mädchen ein Kopftuch tragen. Aber Safiye hat sich ihre Freiheiten erkämpft und gilt für viele junge Türkinnen als Vorbild. "Ich war so ein krabbelnder Fisch, bin aus dem Aquarium irgendwie rausgekrabbelt", sagt sie heute. Safiye lebt in Wiesbaden und ist gelernte Augenoptikerin. Neben türkisch und deutsch spricht sie auch englisch und arabisch. Gerade lernt sie das türkische Saiteninstrument Saz.

Durch die "Miss Germany Association" wurde Safiye zur schönsten türkischen Frau in Deutschland gewählt. Würde sie auch Nacktfotos machen? "Nur ästhetische. Vielleicht in Maxim. Aber nicht ganz nackig", sagt sie dazu.

Zur Zeit nimmt sie in Frankfurt ihr erstes Album mit dem bekannten Musikproduzenten Peter Ries auf, der schon Künstler wie die No Angels, Beyoncé oder Kylie Minogue produziert hat. Die erste Single "Come Come" hat Safiye mitkomponiert. Das Video zu dem Song wurde in Istanbul gedreht. Für das Album, das im nächsten Jahr erscheinen wird, hat Safiye auch eine Coverversion von Nirvanas "Smells Like Teen Spirit" eingesungen.

Wie sieht sie ihre Vorbildfunktion? "Ich werde mir dieser neuen Rolle bewusst beim Kontakt mit meinen kleinen Fans, die so supersüß sind. Wenn die mir, wahrscheinlich unter Tränen, schreiben, wie viel Kraft ich ihnen gebe, dann heule ich mit. So ein Gefühl ist es für mich."

Verwandte Themen