Reiseveranstalter V.Ö. Travel gescheitert

Voe-Travel_301215_gr_thmerged.jpg

Der Veranstalter für Türkeireisen, V.Ö. Travel, von Vural Öger hat Insolvenz angemeldet.

1969 gründete Vural Öger in Hamburg den heute als Öger Tours bekannten Reisveranstalter. Zu der Zeit organisierte der Unternehmer zunächst Flüge für türkische Gastarbeiter in die Heimat. Der Veranstalter ist für das Zielgebiet Türkei der führende Reiseanbieter in Deutschland. Unter dem Firmennamen V.Ö. Travel gründete der Unternehmer Vural Öger 2013 den neuen Türkei-Veranstalter. V.Ö. Travel arbeitete eng mit dem Nurflug-Anbieter Öger Türk Tur, der Incoming-Agentur Holiday Plan und Ögers Hotelkette Majesty zusammen. Mit einem 280 Seiten umfassenden Katalog plant der Unternehmer für das erste Geschäftsjahr 2014 mit bis zu 100.000 Kunden.

V.ö. Travel hat Außenstände von rund 16,5 Millionen Euro. Rund die Hälfte der Summe stehen als Forderung bei dem im Frühjahr Pleite gegangenen russischen Reiseveranstalter Teztur. Die zur Öger-Gruppe gehörenden Majesty Hotelkette mussten hohe Zahlungsausfälle bei Teztur und weiteren russischen Veranstaltern einstecken. Vom Konkurs betroffen ist auch die Incoming-Agentur Holiday Plan in der Türkei. Nur Vural Ögers Flugvermittlung Öger Türk Tur ist von der V.Ö. Insolvenz nicht betroffen.

Vural öger verkaufte 2010 sein Reiseunternehmen Öger Tours an Thomas Cook. Der Kaufpreis wurde mit rund 30 Millionen Euro inklusive der Übernahme von Schulden angegeben.