Reaktionen auf Anschlag der PKK

anschlag_201011_teaser_gr_thmerged.jpg

Bei dem Anschlag von PKK-Terroristen auf Militärunterkünfte wurden am Mittwoch (19.10) in Cukurca 24 türkische Soldaten getötet. Die internationale Gemeinschaft verurteilt den Terroranschlag aufs schärfste.

US-Präsident Barack Obama sagte, die USA würden die starke Zusammenarbeit mit der türkischen Regierung weiterführen, um die von der PKK ausgehende Terrorgefahr zu bekämpfen und um den Menschen im Südosten der Türkei Frieden, Stabilität und Wohlstand zu bringen. US-Außenministerin Hillary Clinton vermerkte, sie verurteilten den hinterhältigen Anschlag in Hakkari auf die schärfste Weise.

Der britische Premier David Cameron schickte dem türkischen Ministerpräsident Erdogan ein Kondolenzschreiben. Der Angriff wurde auch von der NATO und der Europäischen Union schriftlich verurteilt.

Die türkische Armee hat nach dem heimtückischen Anschlag Luftangriffe auf terroristische Ziele im Norden des Iraks durchgeführt. Kampfflugzeuge flogen von den Luftstützpunkten in Diyarbakir und Malatya aus Einsätze gegen terroristische Ziele.

Der türkische Staatspräsident Abdullah Gül hat den Terror auf schärfste verurteilt und zum ersten Mal von “Rache” gesprochen. Staatspräsident Gül sagte in seiner entsprechenden Erklärung nach dem heimtückischen Angriff in Cukurca bei der 24 Soldaten fielen, die Verantwortlichen für den Schmerz würden den selben Schmerz um das Zigfache zu spüren bekommen.