Ranghöchster syrischer General in Ankara

Manaf_Tlass_270712_teaser_gr_thmerged.jpg

Medienberichten und Angaben des Außenministeriums zufolge kam Brigadegeneral Manaf Tlass mit dem türkischen Außenminister Ahmet Davutoglu zusammen. Auch Gespräche mit Anderen zuständigen Amtsträgern sollen stattgefunden haben. Unter anderem auch mit dem Geheimdienstchef Hakan Fidan.

Die Einreise von Tlass wurde erst am gestrigen Abend bekannt. Hohe Sicherheitsmaßnahmen durch türkische Behörden wurden veranlasst. Bei dem einstündigen Gespräch wurden die jüngsten Entwicklungen in Syrien, die Kontrollübernahme der türkisch-syrischen Grenze durch kurdische Rebellen und Szenarien hinsichtlich des Umsturzes von Assad erörtert. Unterdessen sagte Tlass, er wolle die zersplitterte Opposition, die teilweise in der Türkei untergekommen ist, vereinen. Er bemühe sich zudem um die Unterstützung Saudi-Arabiens und anderer Länder. Der Brigadegeneral hatte sich Anfang Juli aus Syrien abgesetzt. Er war Kommandeur einer Brigade der Republikanischen Garde und mit Assad eng befreundet.

Verwandte Themen