Präsident Wulff will die Türkei besuchen

wulff_060710_teaser_gr_thmerged.jpg

Steht der neue Bundespräsident Christian Wulff für eine neue Türkei-Politik? Alle Zeichen sprechen dafür. Als Ministerpräsident von Niedersachsen hat er im April die erste Ministerin mit deutsch-türkischen Wurzeln ernannt. Einer seiner ersten Staatsbesuche soll in die Türkei gehen. Das ist ein weiterer Beleg dafür, dass er die Integration vorantreiben will, gerade in der großen Gruppe der türkischen Migranten.

Auch die FDP-Politikerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger erwartet von Christian Wulff eine liberale Politik in der Türkei-Frage. In einem Interview mit der „Rheinischen Post" sagte Sie:“ Ich gehe davon aus, dass der Bundespräsident mit seiner Türkei-Reise neue, liberale Akzente setzen wird“. Weiter sagte die Ministerin, das die Frage der verbesserten Integrationschancen sei "brennend" sei.