Panik durch Notwasserungs-Ansage einer Turkish Airlines Stewardess

THY-Notwasserungs-Ansage-231014_teaser_gr_thmerged.jpg

Türkische Medien berichten über eine Ansagepanne an Bord des Turkish Airlines-Fluges TK-1850 von Athen nach Istanbul. Über dem Meer brach auf der Maschine unter den Fluggästen eine Panik aus, als die Flugbegleiterin irrtümlich bei der Durchsage einen falschen Text abspielte.

"Wir müssen auf dem Meer notlanden. Stellen sie bitte ihre Sitze senkrecht und lösen sie ihre Krawatten und Halstücher. Klappen sie die Tische an ihren Sitzen hoch und öffnen sie die Blenden an ihren Fenstern", ertönte es vom Band.

Die Besatzung der Maschine versuchte schnell die Falschmeldung vom Band bei den Passagieren richtigzustellen und zu erklären, dass die Meldung mit der Notwasserung versehentlich durch Drücken eines falschen Knopfs erfolgt ist. Doch das ungute Gefühl bei den Fluggästen wollte nicht abklingen. Beim Landeanflug auf den Atatürk-Flughafen in Istanbul musste der Flieger durchstarten und rund 20 Minuten über dem Meer kreisen, bis sie endlich um 16:59 h Landen durfte.

Nach der Landung seien sich laut Augenzeugen viele der Passagiere vor Glück in die Arme gefallen sein. Seitens Turkish Airlines soll es nach der Landung am Flughafen zum Vorfall an Bord keine weiteren Informationen gegeben haben. Fluggäste sollen darüber sauer regierte haben.