Öger Türk Tur ebenfalls insolvent

Oeger-Tuerk-Tur_060116_gr_thmerged.jpg

In der vergangenen Woche hatte bereits der Veranstalter für Türkeireisen, V.ö. Travel, von Vural Öger Insolvenz angemeldet. Unter dem Firmennamen V.Ö. Travel gründete der Unternehmer 2013 seinen neuen Türkei-Reiseveranstalter.

Nun hat auch der Fluganbieter Öger Türk Tur von Vural Öger Insolvenz angemeldet. 1969 gründete Vural Öger in Hamburg den heute als Öger Tours bekannten Reisveranstalter und 1972 den Fluganbieter Öger Türk Tur. Öger Tours wurde 2010 an die Thomas-Cook-Gruppe verkauft. Mit Türk Tur hat Vural Öger zunächst nur Gastarbeiterflüge in die Türkei angeboten. Später kamen auch Flüge zu touristischen Zielen dazu.

Das Unternehmen Öger Türk Tur verkaufte jährlich über 1 Mio. Flugtickets. Nach einer Meinungsverschiedenheit mit der deutsch-türkische Fluggesellschaft SunExpress stellte das Unternehmen die Zusammenarbeit ein. Differenzen über Zahlungsmodalitäten wurden als Grund genannt. Das Unternehmen teilte in einer Pressemeldung mit, dass alle Tickets bei den Airlines bezahlt seien und jeder Kunde seinen Flug antreten könne.

Preisdruck und Überangebot bei Türkeiflügen

Wie der Unternehmer Vural öger mitteilte, sei das Geschäft über die Jahre immer Preisaggressiver geworden. Das Überangebot bei Türkeiflügen und das Bestreben der Airlines, dem Fluggast selbst Tickets zu verkaufen, habe die Marktsituation verschärft. Ursache der Insolvenz von Öger Türk Tur sei, wie das Problem der gesamten Öger-Firmengruppe, ausgelöst durch ausbleibende Zahlungen russischer Veranstalter.

Verwandte Themen