Neuer Ford Transit aus der Türkei

ford_transit_140212_teaser_gr_thmerged.jpg

In diesem Jahr soll die neue Generation des Erfolgsmodels Ford Transit vorgestellt werden. Auf dem diesjährigen Genfer Auto-Salon in der Schweiz soll der Transporter erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Im Laufe dieses Jahres soll dann im türkischen Ford-Werk in Golcuk (Kocaeli) die Produktion des neuen Models anlaufen. Die Jahresproduktion des Modells im türkischen Werk von Ford soll 300.000 Fahrzeuge erreichen, von denen die meisten für Überseemärkte vorgesehen sind.

Der neue Transit, dessen Design und Entwicklung überwiegend in der lokalen Abteilung von Ford, Ford Otosan, vorgenommen werden, erfordert eine Investition in Höhe von 630 Millionen US-Dollar. Es soll zwei Modelle geben. Eines entspricht in den Abmessungen dem Vorgänger, während das zweite in Größe und Ausstattung variabel ausfällt.

Das US-Unternehmen Ford gab erst kürzlich Pläne zum Bau eines dritten Werkes in der Türkei bekannt. Dort soll ein neues leichtes Nutzfahrzeugmodell mit einer Investition von 320 Millionen US-Dollar gefertigt produziert. Die Produktionskapazität würde damit 400.000 Fahrzeuge pro Jahr erreichen. Ford Türkei