Neue Mercedes C-Klasse als Kombi

cklassekombi_040907_collage.jpg

Mit maximal 1.500 Litern besitzt das neue T-Modell die größte Ladekapazität aller Premium-Kombis in diesem Marktsegment. Anders als beim Vorgänger wurde das Heck des neuen T-Modells deutlich steiler gestaltet, um dadurch ein größeres Ladevolumen zu schaffen.

Das Konzept der Design- und Ausstattungslinien übernimmt das neue T-Modell von der Limousine der C-Klasse. Mit „Classic“, „Elegance“ und „Avantgarde“ stehen drei Modelle zur Auswahl. Die Avantgarde-Version betont ihren sportlich-agilen Charakter durch den großen, mittig in der Kühlermaske angeordneten Mercedes-Stern. Dieses Erkennungszeichen sportlicher Mercedes-Modelle setzt die Stuttgarter Automobilmarke jetzt erstmals bei einem T-Modell ein.

Acht Antriebsvarianten – fünf Benziner und drei Diesel mit einem Leistungsangebot von 100 kW/136 PS bis 200 kW/272 PS – stehen zur Verfügung. Diese sind mit einer Sechsgang-Handschaltung oder einer Fünf- und Siebengang-Automatik kombinierbar. Auch eine Allrad-Variante steht bereit.

Die genauen Preise hat Mercedes nicht bekannt gegeben. Zu rechnen ist mit einem Kombi-Aufschlag von knapp 2000 Euro. Das Basismodell C 180 K T-Modell würden dann bei knapp unter 32 000 Euro starten.

Verwandte Themen