Neue Eisenbahnstrecken für die Türkei

tren_1910_teaser_gr_thmerged.jpg

Nach dem Türkei-Besuch des chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao stehen einige Eisenbahnprojekte zwischen der Türkei und China auf der Agenda.

Der Generaldirektor der türkischen Eisenbahngesellschaft, Süleyman Karaman hat diese Projekte vor Journalisten vorgestellt. Beispielsweise soll es mit der Eisenbahnstrecke-Seidenstrasse möglich werden, mit dem Schnellzug von Edirne bis nach Kars zu fahren. Diese Strecke wird in einem zweiten Schritt auch nach Izmir, Antalya und Trabzon ausgebaut .

Ein weiteres gemeinsames Projekt mit China ist das Schnellzugsprojekt zwischen Ankara und Istanbul. Durch diese Neubaustrecke soll zwischen den Städten eine Fahrzeit von 1,5 Stunden eingespart werden. Der Schnellzug wird auf der Strecke von Ankara nach Istanbul einer Spitzengeschwindigkeit von 400 km/h erreichen. Laut Süleyman Karaman ist auch das Magnetschwebebahnprojekt zwischen Antalya und Alanya Gesprächsthema.