Mehmet Ali Erbil und Tugba Erbil sind geschieden

erbil_080110_collage.jpg

Der spektakuläre Scheidungsprozess zwischen Mehmet Ali und Tugba Erbil ist zu Ende. Das Ex-Paar hat sich bezüglich der Güteraufteilung letztendlich geeinigt.

Seit Wochen sorgte der Scheidungsentschluss des Paares für Aufsehen. Gestern wurden Mehmet Ali Erbil und Tugba Erbil am Familiengericht Sariyer offiziell geschieden. Das Erziehunsrecht des gemeinsamen Sohnes Ali Sadi bekam Tugba Erbil. Mehmet Ali wird monatlich 10.000 TL an seine Verflossene zahlen. Die Sommervilla in Bodrum wird auch ihr gehören. Ali Sadi ist der Besitzer einer Penthouse-Wohnung in Istanbul. Laut Vertrag muss Mehmet Ali seiner Ex-Frau ein weiteres Haus im Wert von einer Million Dolar kaufen.

Nach der Scheidung traf sich Mehmet Ali Erbil mit seinen Freunden Emel Sayin, Ibrahim Tatlises, Stelyo Pipis und Türker Inanoglu zum Mittagessen. "Es ist nicht leicht, eine so lange Ehe zu beenden. Mein Herz blutet. Eigentlich gibt es nicht viel zu sagen. Meine Zukunft ist mir wichtiger. Wir haben einen Sohn, er wird bei der Mutter bleiben. Ich kann ihn sehen und abholen, wann ich möchte. Tugba und ich haben uns geeinigt", sagte Erbil.