Massive Attack in Istanbul

massiveattack_160710_collage.jpg

Massive Attack, die Erfinder des Trip-Hop, gaben zum fünften Mal ein Konzert in Istanbul. 10.000 begeisterten Zuschauern wurde in der Kuruçesme Arena eine spektakuläre Show geboten. Für das Konzert reiste die Band mit einem 30-köpfigen Team in die Metropole.

Wie immer verkündete die britische Kultband auch diesmal politische Botschaften. Band-Gründer Robert del Naja sagte: "Das ist unser fünfter Auftritt in Istanbul. Diesmal spielen wir vor dem Bosporus. Die Geschichte, die Kultur dieser Stadt und die Aussicht sind unglaublich." Ihren Hit ‚Safe From Harm‘ widmete die Gruppe den Opfern des Mavi Marmara-Anschlags in Israel.

Nach dem Konzert erklärte Robert del Naja hinter der Bühne: "Die Ereignisse auf dem Mavi Marmara-Schiff sehen wir als Massaker an. Für jedes Land, in dem wir auftreten, machen wir ein besonderes Programm. Wir möchten wissen, dass wir uns genauso viel mit unseren Fans beschäftigen wie sie sich mit uns. Wir sind keine desinteressierte Band."