Mardan Palace Hotel ohne Strom

MardanPalace_250509_collage.jpg

Das Hotel Mardan Palace in Antalya gilt als eines der besten und teuersten Hotels der Welt. Der russische Milliardär Telman Ismailov hat das Hotel für 1.2 Milliarden Dollar gebaut. Allein die Eröffnugsfeier mit vielen Promis hat 35 Millionen Dollar gekostet. 17 Millionen Dollar wurde für das Besteck in den Restaurants ausgegeben. Jetzt hat das Hotel seine Stromrechnung nicht bezahlen können und Stromlieferant drehte dem Hotel jetzt den Strom ab.

Den Strom erzeugt das Hotel jetzt mit seinen 5 Notstromaggregaten, sagte der Generaldirektor des Mardan Palace. Die Stromschulden sollen bald begleichen werde, sagte der Direktor weiter. Angeblich hat das Hotel auch bei anderen Lieferanten Verbindlichkeiten, so dass diese nur noch gegen Vorkasse liefern würden.

In dem „Siebensternehotel“ Mardan Palace kostet das billigste Zimmer 230 Euro pro Nacht. Vor kurzem wurde das Hotel noch als „Bestes Luxushotel der Welt, „Bestes Spa-Hotel der Welt“ und für die „Beste Royal Suite der Welt“ ausgezeichnet.

Verwandte Themen