Lykia World: Hotelgruppe droht Konkurs

Lykia-World_130614_teaser_gr_thmerged.jpg

Die bekannte türkische Hotelgruppe Lykiagroup steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Firmenchef Silahtaroglu soll einen Antrag auf Aussetzung eines Konkurses gestellt haben. Angeblich hat die Unternehmerfamilie Verbindlichkeiten von rund 237 Millionen türkischer Lira (ca. 83 Millionen Euro).

Schon im Frühjahr hatte die Unternehmesgruppe für die Firmen Silkar Turizm ve Yatirim Isletmeleri A.S. und Septas Planlama Organizasyon ve Pazarlama A.S einen Antrag auf Aussetzung eines Konkurses gestellt.

Laut Presseberichten ist die LykiaGroup mit dem Bau der Hotelanlage Lykia World Links Golf Antalya in die Finanzkrise gerutscht. Für den Bau des Luxushotels investierte das Unternehmen rund 120 Millionen Euro.

Mit dem Verkauf der Hotels Lykia Lodge Kapadokya und Lykia World Ölüdeniz soll jetzt ein Großteil der Schulden beglichen werden und der drohende Konkurs des Unternehmens abgewendet werden.

Dabei liefen die Geschäfte der Unternehmerfamilie Silahtaroglu in den letzten Jahren gut. Die Hotelkette hatte in den besten Zeiten 2500 Angestellte und die Zahl der Betten der Lykia Hotels stieg auf über 400. Burhan Silahtaroglu zählte zu den 100 reichsten Unternehmer der Türkei.

Verwandte Themen