Kenan Sofuoglu erneut Weltmeister

Sofuoglu-130415_teaser_gr_thmerged.jpg

Im Jahr 2007 gewann Kenan Sofuoglu mit Honda zum ersten Mal die Supersport-Weltmeisterschaft und wurde damit der erste türkische Motorrad-Weltmeister. 2010 und 2012 folgten die Titel zwei und drei. Am Sonntag (04.10) sicherte sich der 31-jährige im zwölften Saisonrennen vorzeitig den vierten WM-Titel.

Auf der 4.411 Meter langen Strecke in Magny Cours in Frankreich reichte dem Türken ein zweiter Platz hinter PJ Jacobsen (Honda). Damit vergrößerte Kenan Sofuoglu seinen Vorsprung auf 28 Punkte. Bei nur noch einem ausstehenden Rennen ist er damit nicht mehr einzuholen.

Für Sofuoglu ist es der zweite Titelgewinn mit Kawasaki. Vor drei Jahren gewann er zum ersten Mal auf einer Ninja ZX-6R den Titel für Kawasaki. Der letzte WM-Lauf findet am 18. Oktober in Katar statt.

Kenan Sofuoglu wurde 1984 in Adapazari geboren und lebt jetzt in Deutschland in Grevenbroich (NRW). Er ist mit der Niederländerin Julia Looman verheiratet.