Kartellamt überprüft deutsche Veranstalter

nma_310111_teaser_gr_thmerged.jpg

Das niederländische Kartellamt überprüft, ob die großen Veranstalter TUI, Thomas Cook und OAD ihre Preisgestaltung abgesprochen haben. TUI Nederland und Thomas Cook bestätigten, dass die Nederlandse Mededingingsautoriteit (NMA) derzeit prüft, ob es bei den großen niederländischen Veranstaltern verbotene Preisabsprachen gegeben hat.

Die TUI ist mit ihren Marken Arke, Holland International und Kras, ihrer Airline Arkefly sowie den eigenen Reisebüros Marktführer in den Niederlanden.

Auch in Deutschland hat das Bundeskartellamt schon mehrmals die Reisebranche überprüft. Dabei ging es neben Fusionen und Zusammenschlüssen auch um "abgesprochenes Handeln" zum Beispiel bei Kerosin-Zuschlägen.

Verwandte Themen