Istanbul: Kulturhauptstadt Europas 2010

istanbul_110110_collage.jpg

Die Stadt am Bosporus hat sich mit einer teilweisen Restaurierung ihrer weltbekannten historischen Denkmäler heraus geputzt. Als Kulturhauptstadt Europas wird Istanbul bis Ende 2010 mehr als 400 Kultur- und Kunstprojekte beherbergen. Dabei will sich die Metropole als orientalisch-europäische Weltstadt präsentieren.

Die Eröffnungsshow "Istanbul Magic" von Regisseurin Yekta Kara mit mehr als 300 beteiligten Künstlern soll von einer Licht- und Feuerwerksshow begleitet werden. Die Politik wie auch die Organisatoren verstehen das Jahr als Kulturhauptstadt Europas zudem als eine doppelte Chance für die Türkei, sich sowohl um für eine Mitgliedschaft in der EU als auch um die Austragung der Olympischen Spiele 2020 zu bewerben.

Verwandte Themen