Istanbul Bayülgen ist unterwegs

bayuelgen_istanbul_210109_collage.jpg

Einzigartige Kindernamen liegen derzeit sowohl bei Promis als auch bei "normalen" Eltern im Trend. Als Inspirationsquelle dienen mitunter sogar Früchte, wie bei Apple Martin, der Tochter von Hollywood-Star Gwyneth Paltrow und Coldplay-Sänger Chris Martin. Besonders beliebt sind jedoch Ortsnamen. Bereits in den 1990er Jahren taufte Madonna ihre Tochter auf den Namen Lourdes, und die Beckhams nannten ihren Spross Brooklyn, was zu Spekulationen bezüglich des Zeugungsorts führte.

Verona und Franjo Pooths Sohn hört auf den Namen San Diego. Paris Hilton, selbst mit einem mythologischen Namen ausgestattet, versucht, eine Brücke zum englischen Festland zu bauen und will ihr Kind einmal London nennen. No Doubt-Sängerin Gwen Stefani und ihr Mann Gavin Rossdale gaben ihrem Sohn den Namen Kingston, in Anlehnung an Jamaikas Hauptstadt.

Auch in der Türkei spielen Geographie und Geschichte bei der Namensgebung eine große Rolle. Jedes zweite Mädchen zwischen 3 und 6 Jahren heißt Maya, jedes dritte Asya. Der bekannte Showmaster Okan Bayülgen und seine frischvermählte Frau Sirin Ediger haben sich für ihr Kind, das in diesem Herbst zur Welt kommen wird, einen ganz besonderen Namen ausgesucht. Sie wollen es, egal ob Junge oder Mädchen, Istanbul nennen und setzen damit vielleicht einen neuen Trend.