Immobilien Türkei: Deutsche liegen vorn

Immobilien-Tuerkei-180113_teaser_gr_thmerged.jpg

Seit das türkische Verfassungsgericht den Verkaufsstopp von Grundstücken an Ausländer im Mai letzten Jahres aufgehoben hat, sind die Verkaufszahlen von Grundstücken an Ausländer wieder deutlich gestiegen.

Seit Mai 2012 sollen insgesamt 18.935 Immobilien mit 23,525 Millionen Quadratmetern Land in der Türkei an Ausländer verkauft worden sein.

In der Rangliste liegen die Deutschen auf Platz eins der Käufer. Sie haben insgesamt 10.067 Immobilien mit einer Gesamtfläche von 16.846.499 Quadratmetern erworben. Auf den weiteren Plätzen folgen Österreicher, Russen und Engländer.

Die Provinz Antalya liegt in der Gunst der ausländischen Käufer an erster Stelle. In der Region wurden 3.268 Immobilien mit einer Gesamtfläche von 624.000 Quadratmetern verkauft.

Verwandte Themen