Iffet Kalkan findet Tochter nach 30 Jahren

Iffet-Kalkan_100214_collage.jpg

Schauspielerin Iffet Kalkan, bekannt aus der 80er-Jahre-Kult-Serie "Perihan Abla", nimmt durch eine Zeitungsnachricht nach 30 Jahren Kontakt zu ihrer Tochter Hümeyra Öztürk Jamil auf. Iffet Kalkan drehte nach "Perihan Abla" einen Werbefilm und zog danach nach Antalya, wo sie in der Teeküche eines türkischen Cafés arbeitet.

Die Nachricht "Vom Film in die Teeküche" wurde auch in türkischen Zeitungen in Australien veröffentlicht. So fand Hümeyra Öztürk Jamil ihre Mutter nach 30 Jahren. Iffet Kalkan hatte ihre Tochter, heute 41, ihrem geschiedenen Ehemann Tahir Jamil anvertraut. "1972 heiratete ich den Australier Tahir Jamil. Wir lebten in Istanbul. 1973 kam Hümeyra zur Welt.

Als sie zur Grundschule ging, ließ ich mich scheiden. Es wäre schwierig gewesen, als Geschiedene eine Tochter großzuziehen. Ich wollte, dass sie in Australien eine gute Zukunft hat. Ihr Vater nahm sie nach der Grundschule mit nach Australien. Wir haben uns zwei Jahre lang angerufen und geschrieben" sagte Iffet Kalkan.