„Ich gehe nicht nach Hollywood“

s_atasoy_300508_collage.jpg

Es gibt nicht viele Schauspieler, die der US-amerikanischen Filmindustrie eine Absage erteilen. Vor allem nicht dann, wenn noch gar kein Angebot vorliegt.

Die türkische Schauspielerin Fadik Sevin Atasoy jedenfalls – sie ist momentan in der Serie „Dudaktan Kalbe“ zu sehen – erteilt Hollywood schon jetzt eine Absage. Dabei ist die US-amerikanische Filmmetropole bald in ihrer unmittelbaren Reichweite. Denn Fadik Sevin Atasoy, die im Oktober ihrem Vater Sönmez Atasoy nach New York folgt, spielt die Hauptrolle in „Kanli Nigar“.

Das Stück, das im Sommer am Broadway aufgeführt wird, ist eine Produktion des ersten türkisch-amerikanischen Theaters in den USA.

Fadik Sevin Atasoy könnte sich in den USA bei einer Schauspielagenturen vorstellen. Eine Chance, die nicht jeder hat. Aber die 31-Jährige verschwendet keinen Gedanken daran.

„Ich bin in meiner Heimat sehr glücklich. Wenn ich in einem internationalen Projekt mitmache, dann nur unter der Prämisse, dass Buch und Regie von einem Türken stammen“, sagt sie selbstbewusst.

Sie sieht großes Entwicklungspotential für die Schauspielszene in der Türkei: Fadik Sevin Atasoy: „2010 ist Istanbul europäische Kulturhauptstadt. Aus diesem Grund wird es für uns eine Menge neue Herausforderungen geben. Warum soll ich also nach Hollywood? Sollen die doch zu mir kommen!“

In der Slideshow sehen Sie Bilder von Fadik Sevin Atasoy.

Verwandte Themen