Hüsnü und Nazire Senlendirici lassen sich scheiden

senlendirici_050911_collage.jpg

Klarinettist Hüsnü Senlendirici hat seine Noch-Ehefrau Nazire zur einer Scheidung überredet. Senlendirici, der zur Zeit an einem neuen Album arbeitet, möchte die Trennung ohne Aufsehen hinter sich bringen. Deshalb soll er nur seine engsten Freunde eingeweiht haben.

Hüsnü Senlendirici hatte bereits im vergangenen Jahr versucht, sich von seiner Ehefrau zu trennen. Doch sie hatte abgelehnt. Jetzt erkärte er ihr erneut, dass er unglücklich sei und sich scheiden lassen wolle. Nazire Senlendirici akzeptierte die Entscheidung.

Im letzten Jahr hatte Nazire Senlendirici eine Entschädigung von 2 Millionen türkischen Lira, eine monatliche Zahlung von 15.000 TL für sich, 7.500 TL für ihren Sohn und 5.000 TL für ihre Tochter verlangt. Hüsnü Senlendirici finanzierte ihr einen Schönheitssalon und kaufte ihr eine Wohnung. Doch Nazire weigerte sich, in die Scheidung einzuwilligen. Daraufhin zog er seinen Antrag zurück.