Hosenverbot im türkischen Parlament aufgehoben

Hosenverbo_101011_teaser_gr_thmerged.jpg

Nach jahrelangen Diskussionen ist jetzt endlich das Hosenverbot für Parlamentarierinnen im türkischen Parlament aufgehoben worden. Bislang durften die weiblichen Abgeordneten nur im Rock im Parlament erscheinen.

Der türkische Verfassungsausschuss der Volksvertretung hat die Änderung der Kleiderordnung jetzt bekannt gegeben. Die meisten weiblichen Abgeordneten begrüßten die Änderung. Eine Parlamentarierin der AKP sagte, dass der Staat den Menschen nicht vorzuschreiben dürfe, wie sie zu leben oder sich zu kleiden hätten.

Einige Politikerinnen haben sich schon länger beklagt, das ihre männlichen Kollegen ihnen auf den Treppen unter die Rücke schauen würden. Mit ausschlaggebend für die Änderung der Kleiderordnung war die arm- und beinamputierten Abgeordnete Safak Pavey, die seit den Wahlen im Sommer im türkischen Parlament sitzt. Sie musste bislang ihre Beinprothese unverhüllt zeigen.