Hewlett-Packard: Druckerwerk in der Türkei geplant

hp-tuerkei_150414_teaser_gr_thmerged.jpg

Das amerikanische Technologieunternehmen Hewlett-Packard (HP) ist seit 12 Jahren Marktführer in der Türkei für PCs und Drucker. Das Unternehmen beliefert über sein Werk im Nordwesten der Türke Absatzmärkte in Osteuropa, dem Nahen Osten und Nordafrika. Neben der Foxconn-Fabrik in Corlu bei Tekirdag plant Hewlett-Packard derzeit die Eröffnung einer Produktionsstätte für Drucker und -patronen.

Filiz Akdede, Country Manager der HP Turkey Personal Systems and Printing Group, sagt, dass die Foxconn-Fabrik in der Türkei ein sehr gutes Investment sei. Produkte aus diesem Werk werden von HP zu 80% in Nachbarmärkte exportiert. Das Werk in Corlu arbeitet heute bereits an der Kapazitätsgrenze und plant eine Produktionssteigerung.

Im Jahr 2011 hat das taiwanesische Elektronikunternehmen Foxconn die Produktion von Desktop PCs der Marke HP im Corlu begonnen. Die Investitionskosten für das Werk belaufen sich auf 60 Mio. US-Dollar. Rund 400 Arbeitsplätze wurden damit geschaffen. In der Endstufe sollen 2000 Menschen in Corlu arbeiten.