Heimliche Hochzeit für Kaya und Feraye

KayaFeraye_060409_collage.jpg

Nach 5 Jahren "wilder Ehe" haben Kaya Çilingiroglu und Feraye Tanyolaç mit einer schlichten Trauzeremonie geheiratet. Hülya Avsars Ex-Gatte Çilingiroglu äußerte sich zur Überraschungstrauung folgendermaßen: " 15 – 20 Tage vor den Kommunalwahlen habe ich Feraye abends überrascht. Ich habe Ismail Ünal, den Bürgermeister von Besiktas, mit nach Hause gebracht. Als Feraye ihn sah, merkte sie immer noch nichts. Erst als eine Freundin mit einem Brautkleid auftauchte, fiel der Groschen. Da sie zum ersten Mal heiratete, wollte ich, dass sie ein Brautkleid trug. Dann habe ich ihr einen Heiratsantrag gemacht. Sie war sehr überrascht und aufgeregt. Wir haben gegessen und die Torte angeschnitten. Unser Sohn Kaya hat den Moment miterlebt, aber wenn er groß ist, wird er sich an nichts erinnern. Wenn er einmal die Hochzeitsfotos sieht, wird er uns die Frage stellen "Warum habt Ihr nach meiner Geburt geheiratet?". Wir werden versuchen, ihm das zu erklären.

Geladene Gäste gab es keine, nur Trauzeugen. Es waren Ferayes Freundin mit ihrem Ehemann. Hülya hat uns auch schon gratuliert. Zehra weiß noch nichts. Irgendwie wird sie es dann hören. Sie ist jetzt groß geworden, deshalb habe ich sowas gemacht. Es machte auch keinen Sinn, das Ganze noch länger hinauszuzögern. Wir waren sowieso wie verheiratet, jetzt sind wir es vor dem Gesetz, das ist alles."

Auf die Frage, ob denn eine Hochzeitsfeier geplant sei, antwortete Çilingiroglu: "Wenn wir das Geld haben, dann werden wie auch eine Feier machen. Wer in dieser Zeit eine Hochzeitsfeier macht, muss irre sein".