Haushaltsgerätehersteller Beko will in die USA

Beko-USA_160915_teaser_gr_thmerged.jpg

Beko, eine der führenden europäischen Marken für Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik, ist in Deutschland auch aus seinem Sponsoring der Basketball Bundesliga bekannt.

Die Marke Beko gehört zum börsennotierten türkischen Unternehmen Arçelik A.S.. Auf den europäischen Märkten ist Beko bereits für seine Haushaltsgeräte bekannt. Mit der Marke will Arçelik nun in die USA. Die Tochtergesellschaft Koc Holding bereite sich laut ihres Generaldirektors Hakan Bulgurlu zum Ende des Jahres 2015 auf den Markteintritt in Übersee vor. Die USA zählt zum zweitgrößten Gebrauchsgütermarkt der Welt. Arçelik betreibt in Cambridge ein F&E-Zentrum, um neue und innovative Haushaltsgeräte zu entwickeln

"Wir wollen unseren Erfolg auf neuen Märkten wiederholen", teilte Bulgurlu auf der Gewerbemesse IFA 2015 in Berlin gegenüber Journalisten mit. Er sagte, dass in der Türkei produzierte Geräte in New Yorks richtungweisenden Bauprojekten eingebaut würden.

"Die USA ist ein großer, aber schwieriger Markt. Unsere Produktlinie bietet gerade kleineren Haushalten, die jetzt in den USA im Trend liegen, viele Vorteile."

Das Unternehmen plane auch neue Produkte, die speziell für den US-Markt entworfen werden.

In Europa ist Beko auf Wachstumskurs in den Schlüsselmärkten wie Deutschland, Spanien, Italien und Russland. In Polen ist die Marke bereits Marktführer.

Verwandte Themen