Harlem Swing in Istanbul

harlem-swing-istanbul-041011_collage.jpg

Die Show "Harlem Swing" schrieb Theater-Geschichte. Nach der Uraufführung am New Yorker Broadway im Mai 1978, gewann sie jeden Preis, der hier binnen einer Saison zu gewinnen ist, u.a. den Tony Award und den New York Critics Award. Damals schrieb der berühmte Theaterkritker Clive Barnes: "Ain’t Misbehavin ist eine Bombe am Broadway. Ein atemberaubendes Ereignis, das seinen Weg um die Welt machen wird." Er sollte Recht behalten – das Stück begeisterte erst das New Yorker Publikum und trat dann seinen Siegeszug um die Welt an.

Nun wird das Musical im Rahmen der Welttournee 2011-2012 vier Darbietungen in Istanbul aufführen. In Istanbul sind die Aufführungen des siebenköpfigen Jazzorchesters am 14., 15., und 16. Oktober 2011. Tickets gibt es in den Preisklassen 150 TL, 125 TL, 100 TL, und 80 TL. Nach Istanbul sind weitere Stationen Paris, München, Stockholm, Barcelona, London, Athen und Budapest.

"Harlem Swing" wird als erfolgreichstes Musical der Broadway-Geschichte gewertet. Bislang wurde das Musical 1.604 Mal am Broadway aufgeführt.

Bei der Black-Music-Show "Harlem Swing" werden die Zuschauer in das Harlem der 20er Jahre entführt, in die goldene Zeit des Jazz und Swing, als in den damals angesagten Jazzclubs Nacht für Nacht das Leben tobte. Ganz nach dem Motto von Fats Waller, der das Leben als eine große Party betrachtete – wie in seinem Titelsong Ain’t misbehavin: "Ich tu‘ keinem was, lasst mich doch ein bisschen verrückt spielen!"

Bereits sechs Mal ging "Harlem Swing" auf Welttournee. In New York, London und Paris wird dem Musical, dass aufgrund seiner Musik und Abhandlung zu den besten Klassikern aller Zeiten zählt, großes Interesse entgegengebracht.

Verwandte Themen